Slide

KFZ SCHADENGUTACHTEN
IN Lindau

Wir sorgen für Ihre Sicherheit.

SCHADENGUTACHTEN IN LINDAU

Kfz-Schadengutachten nach Unfall in und um Lindau

Eine kurze Unachtsamkeit beim Fahren kann langfristige Folgen haben, wenn dadurch ein Verkehrsunfall herbeigeführt wird. Vielleicht haben Sie Glück im Unglück und es wurden zumindest keine Personen verletzt. Doch auch die Sachschäden wollen reguliert und finanziert werden – und dem gehen oft aufwendige Verhandlungen voraus. Mit einem Kfz-Schadengutachten, das Ihnen die unabhängigen Gutachter von SCHORER + WOLF in Lindau erstellen, haben Sie die besten Chancen, alle Ansprüche geltend machen zu können.

Die Erstellung des Gutachtens beginnt mit einer Inspektion des geschädigten Fahrzeugs. Als Fahrzeughalter beauftragen Sie uns am besten möglichst rasch nach dem Unfall. Die Begutachtung kann in unserer Niederlassung oder an einem anderen Ort in oder um Lindau erfolgen. Gemeinsam besprechen wir, was genau vorgefallen ist. Unsere Sachverständigen prüfen dann Ihr Fahrzeug, wobei sie sich nicht auf sichtbare Beschädigungen begrenzen.

Das Gutachten selbst wird dann mithilfe von Fotos und Notizen binnen weniger Tage im Büro erstellt. Liegt ein Haftpflichtfall vor, sind Sie also nicht der Unfallverursacher, übernimmt die Versicherung des Unfallgegners die Kosten. Doch auch wenn Sie den Unfall verursacht haben und Ihr Fahrzeug erhebliche Schäden erlitten hat, empfehlen wir, zunächst ein Kfz-Schadengutachten in Lindau erstellen zu lassen. So haben Sie genau im Blick, welche Kosten auf Sie zukommen und ob sich eine Reparatur überhaupt noch lohnt.

Ist die Schuldfrage noch ungeklärt, nehmen wir in unserem Kfz-Schadengutachten optional Stellung dazu. Die Inspektion wird dann erweitert um eine genaue Prüfung des Unfallhergangs. Bei Bedarf können wir diesen auch mithilfe moderner Technologien simulieren. Diese Prüfung ist für Sie von besonderem Wert, wenn außergerichtlich keine akzeptable Einigung erzielt werden kann.

Ist das Gutachten erstellt, beginnt die Auseinandersetzung mit der Versicherung. Wie sich diese verhält, lässt sich im Voraus nicht sagen. Gern vermitteln wir Ihnen aber einen Schadenmanager in Lindau, der Ihnen bei allen Formalitäten zur Seite steht. Die Beauftragung eines solchen Schadenmanagers ist für alle, die keine Schuld an einem Unfall tragen, ebenfalls kostenfrei. Auch hier muss die Versicherung des Unfallgegners einspringen.

NACH DEM UNFALL: RUHE BEWAHREN UND DIE ZÜGEL IN DER HAND HALTEN

Grundsätzlich raten wir für die Zeit nach einem Unfall: Halten Sie die Zügel selbst in der Hand und lassen Sie sich nicht zu Entscheidungen nötigen, die Sie später bereuen könnten. Das gilt einerseits für ein Schuldanerkenntnis, das viele Versicherte schon geben, bevor sie Rücksprache mit ihrer Versicherung oder einem Anwalt gehalten haben. Und das gilt für Versuche, Sie dazu zu bewegen, eine von der Versicherung ausgesuchte Werkstatt mit den fälligen Reparaturen zu beauftragen, statt selbst eine auszuwählen. Auch haben Sie das Recht auf einen Gutachter Ihres Vertrauens. Sie müssen also keinen Versicherungsgutachter akzeptieren, wenn Sie diesem nicht ausdrücklich zugestimmt haben.

Direkt nach dem Unfall sollten Sie alle Gedanken an Sachschäden und Kosten ohnehin erst einmal hintenanstellen. Jetzt geht es allein darum, eventuelle Folgeunfälle zu verhindern und das Leben sowie die Gesundheit der Beteiligten zu schützen. Sichern Sie daher sich selbst (Warnweste, nicht ohne Blick in den Rückspiegel aus dem Auto steigen), Ihre Begleiter und die Unfallstelle (Warndreieck, Warnblinkanlage). Kümmern Sie sich, falls erforderlich, um Verletzte oder Personen, die einen Schock erlitten haben, und rufen Sie bei Bedarf einen Rettungswagen und die Polizei.

Wurde niemand verletzt und verhalten sich alle Beteiligten kooperativ, können Sie gemeinsam einen Unfallbericht erstellen. Ist dies nicht möglich, versuchen Sie beruhigend auf andere einzuwirken oder ziehen Sie sich zurück, bis die Polizei eingetroffen ist. Verlassen Sie allerdings nicht die Unfallstelle, da dies als Fahrerflucht interpretiert werden könnte.