Slide

Allgemeine Arbeitssicherheit
für unterwegs

nach DGUV Vorschrift.

ALLGEMEINE ARBEITSSICHERHEIT

Rechtsgrundlage der Jahresunterweisung Arbeitssicherheit

§ 12 ArbSchG: Der Arbeitgeber muss die Beschäftigten über Sicherheit und Gesundheitsschutz bei der Arbeit unterweisen.
§ 12 BetrSichV und § 4 DGUV Vorschrift 1: Vor erstmaligem Gebrauch eines Arbeitsmittels hat eine Unterweisung stattzufinden. Diese muss mindestens einmal im Jahr wiederholt und dokumentiert werden.

STANDARD-LERNINHALTE ALLGEMEINE JAHRESUNTERWEISUNG NACH DGUV VORSCHRIFT 1 §4

An jedem Arbeitsplatz lauern eine Reihe von Gefahren, die zu Unfällen mit bösen Folgen führen können. Die in jeder Arbeitsumgebung vorkommenden Gefahren sind Thema der allgemeinen Arbeitssicherheit.
Dieses Programm macht Sie mit den häufigsten Gefahren und dem sicheren Verhalten vertraut. Mit dem erworbenen Wissen reduzieren Sie die Gefahr eines Unfalls für Sie und auch für Ihre Kollegen.

• Allgemeine Grundsätze
• Leitern und Tritte
• Rutschen und Stolpern
• Hygiene
• Richtig sitzen und tippen
• Heben und Tragen
• Elektrogeräte
• Zeichen
• Verhalten bei Unfällen und Notfällen

ALLES AUF EINEN BLICK

Die Unterweisungspflicht liegt beim Arbeitgeber. Er kann diese Pflicht mit Hilfe von Vorgesetzten, Fachkräften für Arbeitssicherheit oder E-Learning Modulen durchführen.
Die Unterweisung muss mindestens einmal pro Jahr erfolgen.

Alle beschäftigten Mitarbeiter sowie Leiharbeiter, Praktikanten etc.